MARGRETH SIEMEN Yoga Studio West Hamburg yoga-studio-west

facebook

 


home

MARGRETH SIEMEN

Margreth Siemen ist Mutter eines erwachsenen Sohnes. 1983 kam sie unterwegs in Neuseeland das erste Mal in Kontakt mit Yoga. Die Begegnung mit Gurumayi, dem Oberhaupt des Siddha Yoga, ermöglichte ihr den Einstieg in die ergreifende Stille der Meditation. Auf europäischen Retreats und während mehrerer Aufenthalte in Ashren in Indien und Amerika vertiefte sie ihr Verständnis für den Yoga.

Margreth absolvierte eine dreijährige Yogaausbildung nach Iyengar an der Sebastian Kneipp Akademie in Bad Wörishofen und eröffnete 2001 ihr erstes Yoga–Studio in Hamburg–Blankenese. Nach einer weiteren zweijährigen Ausbildung in Berlin zur zertifizierten Iyengar–Yoga Lehrerin gründete sie 2006 zusammen mit Susanne Niecke das Yogastudio in Hamburg-Nienstedten und leitete dieses bis 2016. Danach zog sie mit ihrem Studio zurück nach Blankenese ins Treppenviertel, wo Margreth derzeit mit einem erweiterten Stundenplan und unter hervorragenden Bedingungen Yoga unterrichtet.

Yoga bleibt ein nie endender Prozess. In den letzten Jahren haben die Ausrichtungs-Prinzipien und die lebensbejahende Philosophie, wie sie der  Anusara-Yoga vermittelt, ihren Unterricht massgeblich inspiriert. Unentwegte Fortbildungen, eigene Studien, eigene Praxis und Lehrproben bewirkten, dass die Unterrichtsstunden heute, eine neue Leichtigkeit haben. Alt bewährte Praktiken humorvoll, vom Atem geführt und fließend unterrichtet, verbindet sie während der Stunden mit Erkenntnissen aus der Spiraldynamik. Neue Energieräume im Inneren werden dadurch erschlossen und ermöglichen Tiefenentspannung und Meditation.


Kurszeiten und Preise siehe Stundenplan
Anmeldung hier




 


home

MARGRETH SIEMEN

Margreth Siemen ist Mutter eines erwachsenen Sohnes. 1983 kam sie unterwegs in Neuseeland das erste Mal in Kontakt mit Yoga. Die Begegnung mit Gurumayi, dem Oberhaupt des Siddha Yoga, ermöglichte ihr den Einstieg in die ergreifende Stille der Meditation. Auf europäischen Retreats und während mehrerer Aufenthalte in Ashren in Indien und Amerika vertiefte sie ihr Verständnis für den Yoga.

Margreth absolvierte eine dreijährige Yogaausbildung nach Iyengar an der Sebastian Kneipp Akademie in Bad Wörishofen und eröffnete 2001 ihr erstes Yoga–Studio in Hamburg–Blankenese. Nach einer weiteren zweijährigen Ausbildung in Berlin zur zertifizierten Iyengar–Yoga Lehrerin gründete sie 2006 zusammen mit Susanne Niecke das Yogastudio in Hamburg-Nienstedten und leitete dieses bis 2016. Danach zog sie mit ihrem Studio zurück nach Blankenese ins Treppenviertel, wo Margreth derzeit mit einem erweiterten Stundenplan und unter hervorragenden Bedingungen Yoga unterrichtet.

Yoga bleibt ein nie endender Prozess. In den letzten Jahren haben die Ausrichtungs-Prinzipien und die lebensbejahende Philosophie, wie sie der  Anusara-Yoga vermittelt, ihren Unterricht massgeblich inspiriert. Unentwegte Fortbildungen, eigene Studien, eigene Praxis und Lehrproben bewirkten, dass die Unterrichtsstunden heute, eine neue Leichtigkeit haben. Alt bewährte Praktiken humorvoll, vom Atem geführt und fließend unterrichtet, verbindet sie während der Stunden mit Erkenntnissen aus der Spiraldynamik. Neue Energieräume im Inneren werden dadurch erschlossen und ermöglichen Tiefenentspannung und Meditation.


Kurszeiten und Preise siehe Stundenplan
Anmeldung hier




 


home

MARGRETH SIEMEN

Margreth Siemen ist Mutter eines erwachsenen Sohnes. 1983 kam sie unterwegs in Neuseeland das erste Mal in Kontakt mit Yoga. Die Begegnung mit Gurumayi, dem Oberhaupt des Siddha Yoga, ermöglichte ihr den Einstieg in die ergreifende Stille der Meditation. Auf europäischen Retreats und während mehrerer Aufenthalte in Ashren in Indien und Amerika vertiefte sie ihr Verständnis für den Yoga.

Margreth absolvierte eine dreijährige Yogaausbildung nach Iyengar an der Sebastian Kneipp Akademie in Bad Wörishofen und eröffnete 2001 ihr erstes Yoga–Studio in Hamburg–Blankenese. Nach einer weiteren zweijährigen Ausbildung in Berlin zur zertifizierten Iyengar–Yoga Lehrerin gründete sie 2006 zusammen mit Susanne Niecke das Yogastudio in Hamburg-Nienstedten und leitete dieses bis 2016. Danach zog sie mit ihrem Studio zurück nach Blankenese ins Treppenviertel, wo Margreth derzeit mit einem erweiterten Stundenplan und unter hervorragenden Bedingungen Yoga unterrichtet.

Yoga bleibt ein nie endender Prozess. In den letzten Jahren haben die Ausrichtungs-Prinzipien und die lebensbejahende Philosophie, wie sie der  Anusara-Yoga vermittelt, ihren Unterricht massgeblich inspiriert. Unentwegte Fortbildungen, eigene Studien, eigene Praxis und Lehrproben bewirkten, dass die Unterrichtsstunden heute, eine neue Leichtigkeit haben. Alt bewährte Praktiken humorvoll, vom Atem geführt und fließend unterrichtet, verbindet sie während der Stunden mit Erkenntnissen aus der Spiraldynamik. Neue Energieräume im Inneren werden dadurch erschlossen und ermöglichen Tiefenentspannung und Meditation.


Kurszeiten und Preise siehe Stundenplan
Anmeldung hier




 


home

MARGRETH SIEMEN

Margreth Siemen ist Mutter eines erwachsenen Sohnes. 1983 kam sie unterwegs in Neuseeland das erste Mal in Kontakt mit Yoga. Die Begegnung mit Gurumayi, dem Oberhaupt des Siddha Yoga, ermöglichte ihr den Einstieg in die ergreifende Stille der Meditation. Auf europäischen Retreats und während mehrerer Aufenthalte in Ashren in Indien und Amerika vertiefte sie ihr Verständnis für den Yoga.

Margreth absolvierte eine dreijährige Yogaausbildung nach Iyengar an der Sebastian Kneipp Akademie in Bad Wörishofen und eröffnete 2001 ihr erstes Yoga–Studio in Hamburg–Blankenese. Nach einer weiteren zweijährigen Ausbildung in Berlin zur zertifizierten Iyengar–Yoga Lehrerin gründete sie 2006 zusammen mit Susanne Niecke das Yogastudio in Hamburg-Nienstedten und leitete dieses bis 2016. Danach zog sie mit ihrem Studio zurück nach Blankenese ins Treppenviertel, wo Margreth derzeit mit einem erweiterten Stundenplan und unter hervorragenden Bedingungen Yoga unterrichtet.

Yoga bleibt ein nie endender Prozess. In den letzten Jahren haben die Ausrichtungs-Prinzipien und die lebensbejahende Philosophie, wie sie der  Anusara-Yoga vermittelt, ihren Unterricht massgeblich inspiriert. Unentwegte Fortbildungen, eigene Studien, eigene Praxis und Lehrproben bewirkten, dass die Unterrichtsstunden heute, eine neue Leichtigkeit haben. Alt bewährte Praktiken humorvoll, vom Atem geführt und fließend unterrichtet, verbindet sie während der Stunden mit Erkenntnissen aus der Spiraldynamik. Neue Energieräume im Inneren werden dadurch erschlossen und ermöglichen Tiefenentspannung und Meditation.


Kurszeiten und Preise siehe Stundenplan
Anmeldung hier